Platz für 155 Bahnen

angerbruecke_projektablauf  Die große Abstellhalle mit ihren deutlich erweiterten Kapazitäten besteht aus der sanierten Bestandshalle (Baujahr 1924, Architekt Max Pommer) mit einer Erweiterung aus Stahlbeton. Sie entstand als eingeschossige Skelettkonstruktion, gebildet aus drei Hallenschiffen. Das gesamte Hallenareal erstreckt sich über rund 11.000 Quadratmeter und überspannt 12 Gleise.

 

 

Wartung auf Bestniveau

angerbruecke_projektablauf2  Die neue Wasch- und Wartungshalle bietet mit zwei Durchfahrtsgleisen und vier Arbeitsständen höchsten Technik-Level. Ihre Waschanlage bewältigt vier Straßenbahngroßzüge pro Stunde. Diese Halle dient vorrangig zur Unterhaltsreinigung der Fahrzeuge jeden Typs, ferner zur Besandung und für kleinere Instandsetzungen. Dafür wurden vier Arbeitsstände geschaffen:


Das Waschgleis für die Außenreinigung, ein Kontrollstand für Prüfungen oder Kleinreparaturen sowie zwei Wartungsstände für Instandsetzungen und Dacharbeiten.

 

Management per Knopfdruck

angerbruecke_projektablauf3  Mit der Modernisierung des gesamten Straßenbahnhofs wurde eine rechnergestützte Betriebshof-Fahrstraßensteuerung (BFS) eingeführt. Damit trat der Leipziger Personennahverkehr in das digitale Kommunikationszeitalter ein. Es wurde eine Dispositions-Zentrale für innovative, rationelle und effektive Betriebsführung geschaffen. Somit wurde der Betriebshof Angerbrücke automatisiert, zentral steuerbar, kontrollierbar und dokumentierbar.

 

Identität und Attraktivität

angerbruecke_projektablauf4  In der letzten Bauphase gestalteten die Verkehrsbetriebe die Außenanlagen sowie die Bestandsgebäude des Betriebshofs Angerbrücke. Die Bestandsgebäude „Kammergebäude“, Verwaltungsgebäude und ehemalige „Villa“ wurden umfassend saniert und teilweise geänderte Nutzungskonzepte umgesetzt. Der Haltestellenbereich wurde großzügig und offen angelegt. Auch das Profil der Verkehrsbetriebe wird an diesem Ort deutlich erkennbar. In Formen, Farben, Schriften und Zeichen präsentieren sich die Verkehrsbetriebe samt Tochterunternehmen. Auf dem Standort Angerbrücke arbeiten rund 200 Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen gemeinsam für die Leipzigerinnen und Leipziger.